Ablauf - Erste Schritte & Kosten

Bitte vereinbaren Sie mit mir telefonisch oder per E-Mail einen persönlichen Termin. In einem ersten Gespräch lerne ich Sie anschließend alleine, als Paar oder Familie kennen und wir klären Ihren Auftrag an mich. Somit können Sie jederzeit selbst kontrollieren, wann die Beratung oder Therapie für Sie zum Erfolg geführt hat und wie viel Unterstützung Sie sich noch von mir wünschen. Dadurch ergeben sich auch Häufigkeit und Anzahl unserer Treffen, z.B. wöchentlich, monatlich, zu festen oder flexiblen Terminen, usw.

Logopädie Bergisch Gladbach, Ablauf
Logopädie

Die Kosten für logopädische Leistungen werden von den gesetzlichen in voller Höhe und privaten Krankenkassen tarifabhängig übernommen. Wenn Sie Privatpatient sind, prüfen Sie bitte vorher, in wie weit Ihre Kasse die Therapiekosten übernimmt. Mein Honorar für Privatpatienten und Selbstzahler richtet sich nach der Gebührenübersicht für Therapeuten und beträgt: 

  • Erstdiagnostik                        172,06 €

  • Einzelbehandlung 45 Min.  100,15 €

 

Für Kinder und Jugendliche ist es gesetzlich geregelt, dass die Leistungen zuzahlungsfrei sind, wohingegen gesetzlich versicherte Erwachsene ab dem 18. Lebensjahr einen Eigenanteil von 10% pro Stunde und 10 Euro Rezeptgebühr zahlen müssen.

 

Bringen Sie bitte zu Ihrem ersten Termin eine Heilmittelverordnung (Rezept) mit, das Sie von Ihrem Arzt (Kinderärzte, Hausärzte, HNO-Ärzte, Allgemeinmediziner, Kinder- und Jugendpsychiater, Internisten, Neurologen, Sozial- oder neuropädiatrische Zentren, Zahnärzte oder Kieferorthopäden) erhalten.

Logopädie Bergisch Gladbach, ablauf interdisziplinäre Therapie
Systemische Sprachtherapie

Leider finanzieren die gesetzlichen Krankenkassen aktuell im Leistungskatalog für Logopädie nur einen Minimaleinbezug der Familie oder weiteren Systemmitgliedern (Lehrern, Pädagogen, usw.). Das bedeutet konkret, dass neben einem Erstgespräch, begleitende Elternberatung nur in den letzten Minuten der Stunde, immer in Anwesenheit des Kindes, bezahlt wird.

Diese Minimalversorgung durch die Gesetzlichen Krankenkassen deckt in vielen Fällen, gerade bei komplexen Auffälligkeiten, nicht annähernd Ihren Bedarf an Unterstützung als Familie. Einzeltherapien können so langwierig und dauerhaft wenig erfolgversprechend werden.

Um trotzdem wirksam in Systemen sein zu können und Ihren Bedürfnissen als gesamter Familie gerecht zu werden, biete ich Ihnen ergänzend zur Logopädie systemisch-sprachtherapeutische Beratungsgespräche an. Der Einbezug von Angehörigen und Bezugspersonen in therapeutische Maßnahmen erhöht deren Wirksamkeit empirisch messbar.

Systemisch-sprachtherapeutische Beratungsgespräche verstehen sich als gesonderte systemische Leistung, sind unabhängig von Erstattungen der Gesetzlichen Krankenkassen und richten sich an Selbstzahler.

 

  • Systemisch-Sprachtherapeutische Beratung

    • 45 Minuten        70 €

Teilnehmen kann jedes Familien- und Systemmitglied. Je nach Anliegen überlegen wir gemeinsam, welche Konstellationen sinnvoll erscheinen können. Oft reicht es auch schon aus, ab und zu bestimmte andere Personen, die zur Lösung des Problems beitragen könnten, einzuladen, um Veränderungen zu bewirken. Manchmal haben auch unterschiedliche Familienmitglieder unterschiedliche Anliegen.

Wir versuchen dann gemeinsam, das Problem des „Symptomträgers“ in einen größeren Zusammenhang zu stellen, als individuelles Lösungsverhalten für Belastungen zu erkennen und individuelle Lösungen für jedes Systemmitglied zu entwickeln. Die Anzahl und Häufigkeit der Beratungen richtet sich dabei immer nach der Art des Problems, nach Ihnen individuellen Aufträgen und wann Sie das Gefühl haben, wieder selbstwirksam, ohne Unterstützung, mit Belastungen umgehen zu können. Das Angebot reicht von einer einmaligen Beratung, über längerfristige Begleitung bis hin zu Gruppenangeboten. Mein Ziel ist es, das gesamte System dazu anzuregen und zu ermutigen, schnell wieder auf eigenen Füßen zu stehen und Ihr Leben wieder selbst in die Hand zu nehmen. Deshalb lege ich schon von Anfang an besonderen Wert auf Stärkung, Ressourcenaktivierung und Lösungsfokussierung.

In solchen Prozessen verflüssigen sich dabei bestimmte auffällige Verhaltensweisen oft von ganz allein, da die dahinterliegenden Probleme und Themen aufgedeckt und bearbeitet werden konnten.

Parallel unterstütze ich Ihr Kind, den Jugendlichen oder Sie selbst weiterhin meist wöchentlich in einzeltherapeutischen logopädischen Sitzungen, die von den Gesetzlichen Krankenkassen bezahlt werden.

Sprechen Sie mich auf Systemische Sprachtherapie an und verbessern Sie so die Möglichkeit eines Behandlungserfolges!

Retromöbel Sitzgruppe
Systemische Beratung und Familientherapie

Systemische Therapie ist ein durch den Bundestag wissenschaftlich wirksam anerkanntes psychotherapeutisches Verfahren. Allerdings besteht derzeit noch keine Kostenübernahme für Systemische Beratungen oder Familientherapien durch die gesetzlichen Krankenkassen.

Mein Angebot richtet sich somit an Selbstzahler und entledigt sich somit einer Reihe bürokratischer Hindernisse.

Da es keine Kassen-Auflagen gibt, können Sie in der Regel die Beratung oder Therapie ohne lange Wartezeiten beginnen und bestimmen jederzeit über die Art und Dauer der Sitzungen mit. Zur Durchführung der Stunden benötige ich keine offizielle ärztliche oder psychiatrische Diagnose, die bei ihrer Krankenversicherung aktenkundig wird. Dies kann sonst oft zu Nachteilen z.B. beim Abschluss einer privaten Krankenversicherung, einer Berufsunfähigkeitsversicherung, der Bestimmung der Höhe der Versicherungsprämie oder bei einer Verbeamtung führen. Ihre persönlichen Angelegenheiten bleiben so mit der höchsten Diskretion geschützt.

  • Systemische Beratung oder Familientherapie (inkl. 19% Umsatzsteuer)                                

    • 60 Minuten       93 Euro                 

    • 90 Minuten       140 Euro

 

Sie bezahlen im Anschluss an die Sitzung, nach Rechnungsstellung, per Überweisung.

Ausfallregelung

​Jeder mit Ihnen vereinbarte Termin ist ausschließlich für Sie reserviert. Aus diesem Grund habe ich in der Regel kaum die Möglichkeit, ganz kurzfristig oder gar nicht abgesagte Termine anderweitig zu besetzen. Daher sagen Sie bitte Termine, die Sie nicht wahrnehmen können, mindestens 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin ab. Für nicht oder nicht rechtzeitig abgesagte Termine stelle ich Ihnen eine Rechnung in Höhe der, im zwischen Ihnen und mir geschlossenen Beratungs- oder Therapievertrag, geregelten Vergütung.